Donnerstag, 26. Juli 2012

[Thai-Rezept] ข้าวมันไก่ (Khao man gai) Thai Hähnchen mit Reis.

ข้าวมันไก่ (Khao man gai)

Heute gibt es wieder ein neues Rezept: Khao man gai. Ich hatte es schon so lange nicht mehr gegessen und der letzte Versuch, es selber zu kochen ist auch schon eine Weile her. Damals hat es nicht ganz so geklappt wie ich es mir vorgestellt habe, da mir die scharfe Soße dazu fehlte. Ich fand einfach nicht die Zutat dafür, aber Gottseidank gibt es ja Mutter, die einem das fehlende Gläschen besorgt. Ha! So konnte Versuch zwei starten. Gestern jedoch hatte ich einen Profi noch bei mir zu meiner Unterstützung, mein Cousine.

Was ist Khao man gai?


  • Es ist sowas wie Huhn auf Reis. Das Huhn wurde gekocht oder gebraten und für den Reis wurde statt Wasser Hühnerbrühe mit Gewürzen zusammen gekocht. Dazu gibt es noch eine scharf saure Soße mit Sojabohnenpaste und Gewürzen. Meist gibt es als Beilage Gurkenscheiben und das ganze wird mit Koriander verziert. Natürlich gibt es auch hier unterschiedliche Variationen in Thailand. Khao man gai ist dort ein sehr populäres Street Food.


Zutaten: 

(wir haben nach Augenmaß, für 3 Personen, gekocht.) 
Für den Reis und Hähnchen:

  • Knoblauch, 7 Zehen
  • Schalotten/Zwiebeln, 4 Stk
  • Kurkuma o. Currypulver
  • Hähnchenschenkel, 3 Stück 
  • Brühe 1 1/2 Liter
Für die Sauce
  • Chili, nach belieben
  • Knoblauch, 6 große Zehen
  • Ingwer, etwa Daumengroßes Stück
  • Sojabohnenpaste, 2 EL
  • schwarze Sojasauce, 1 TL
  • helle Sojasauce, Spritzer
  • Zucker, Prise
  • Gurken und Koriander als Beilage.

Also wir haben für uns festgestellt, dass 1 1/2 l Brühe für uns schon ausgereicht haben. Man kann die übrig gebliebene Brühe auch zum Reis essen.


Zubereitung:

Als Erstes das Fleisch von Knochen und Sehnen befreien und in längliche Stücke schneiden. Danach die Brühe anrühren und das Hähnchen darin kochen bis es gar ist. Brühe ruhig überwürzen, sonst kriegen Reis und Hähnchen nicht genug Geschmack.

Nun den Reis 2 - 3 mal waschen und zur Seite stellen. Anschließend den Knoblauch würfeln oder hacken und die Schalotten längs halbieren und in Scheiben schneiden. Währenddessen sollte das Hähnchen gar sein, es kann also aus der Brühe gefischt  und bei Seite gestellt werden.

Auf den bereits gewaschenen Reis werden der Knoblauch und die Schalotten verteilt und das Ganze wird statt Wasser mit der Brühe, in der das Hähnchen gekocht wurde, aufgegossen und gekocht. Tipp: Um die Farbe des Reises zu intensivieren vorm Kochen noch Curcuma oder Currypulver dazu geben.

In der Zwischenzeit kann die Soße zubereitet werden.Dafür ein Daumengroßes Stück Ingwer und Chilischoten (Menge nach Belieben) in kleine Stücke schneiden und im Mörser zerstoßen. Anschließend die Sojabohnenpaste, schwarze Sojasoße, den Zitronensaft und Zucker hinzufügen, gut umrühren und fertig ist die Soße.
Reis und Hähnchen hübsch auf einem Teller anrichten und dazu Gurke, Koriander und Soße stellen. Gerne wird auch eine kleine Schüssel mit Brühe dazu gereicht.


ข้าวมันไก่ (Khao man gai) ข้าวมันไก่ (Khao man gai)

Habt ihr dieses Gericht schon mal nachgekocht und hat es euch geschmeckt?
Voilà und Guten Appetit, 
Eure Nini und Daau! ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Habt ihr irgendwelche Anregungen, Kritik oder wollt einfach nur gerne einen netten Gruß hinterlasse? - Das könnt ihr gerne tun. Hinterlasst doch einfach einen Kommentar. Bitte dabei die Netiquette beachten. :)