Freitag, 28. September 2012

Mein Wochenrückblick

Hallöchen. ♥

Ich weiß ich habe schon länger nichts mehr gepostet. Die letzten Wochen war ich sehr oft arbeiten in Leipzig. Dort wo ich arbeite hat weiter expandiert. Die deutsche Firma mit den zwei H’s. Wir haben es innerhalb zwei Tagen geschafft einen ganzen Shop auf 250m² einzuräumen im neuen „Höfe am Brühl“ In der Zeit waren wir einer der wenige die in rasender Geschwindigkeit fertig waren, während rund um uns volle Baustelle herrschte. Nach 3 Tagen waren wie fast fertig als dann die nächste Bezirksleiterin kam und alles mal eben umkrämpelte. Wir hatten zwar schon die Feinheiten erledigt, aber nun gut. Wir sind ja flexible und arbeitswütig. Die Abende habe ich ebenfalls in Leipzig verbracht und in einem Hotel gehaust. So habe ich auch die Zeit Abends genutzt und mir ein wenig die Stadt am Abend angeschaut, den tagsüber blieb gar keine Zeit. Wir fingen um 8 Uhr an und hörten um 19 Uhr auf. Danach meine Tour durch die Stadt. Vati meinte ich soll auch bloß Bilder machen, denn er möchte etwas von der Stadt sehen. Ok, Vadda! Ein paar Bilder geschossen und fertig, außerdem ging die Sonne auch langsam unter, da war es auch blöd ohne ein Stativ gescheite Bilder zu produzieren. (Wenn ich schon diesen schweren Koffer mitschleppen musste, wäre das Stativ am Ende nur noch eine Qual in Sachen Schleppen gewesen.) 

Zum vergrößern am besten mit Rechtsklick "Im neuen Tab öffnen".

IMG_1278 xx IMG_1277 xx IMG_1270 xx IMG_1266 xx IMG_1263 xx IMG_1262 xx IMG_1260 xx IMG_1257 xx IMG_1252 xx IMG_1251 xx IMG_1249 xx IMG_1248 xx IMG_1247 xx IMG_1245 xx IMG_1244 xx IMG_1242 xx IMG_1241 xx



IMG_1258 xxIMG_1250 xxSpäter begab ich mich auf die Suche nach was zum Essen. Auch wenn mein Magen schon wie Hölle knurrte war ich dennoch wählerisch und hatte so ein riesen Verlangen nach Sushi. In der Stadt selber fand ich erst mal nichts. Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass es da in der Stadt nichts gibt. Bestimmt irgendwo. Versteckt vor mir. So beschritt ich wieder meinen Weg zurück ins Hotel und macht einen Abstecher zum Hauptbahnhof. Denn ich dachte da MUSS doch irgendwas sein. Und Tatsache ich fand einen Asiaten, ich schätze mal einen Vietnamesen. (irgendwie sind es immer Vietnamesen, das hört und sieht man schon) und taaadaa,.. ich fand meine Sushi-Box. Yaki Gourmet hieß der Laden. Von der Aufmachung sehr chic und modern im westlichen Stil. Dort hab ich mich dann auch hingesetzt und gegessen, da ich jetzt mich nicht draußen auf einer Parkbank verschanzen wollte im kalten, wenn im Bahnhof doch viel Platz ist und vor allem wärmer. 



Nach der Box hatte ich dann auch immer noch Hunger, ich konnte mich dann kaum entscheiden zwischen altbekannten heimatlichem Tom Yam Gung (Garnelensuppe und Tom Yam Tohu (Tofusuppe) und keine Ahnung mehr was. Nach 10 Minuten des Quälens entschied ich mich doch für ersteres. Kurz und knapp. War sehr lecker und sauer. Aber leider nicht scharf wie es sich gehört, dennoch wunderbar für den Abend. 



Ich war jetzt von Mittwoch bis Samstag in Leipzig gewesen. Am Samstag sind ein Kollege und ich dann mal durch das „Höfe am Brühl“ geschlendert um mal die Lage zu checken was es denn alles so feines im neuen Kaufhaus. Und was passiert mir mit Cappuccinobecher in der Hand? Genau! – Stolper auf der Rolltreffe und schütte mich ein. Yummy! Comander Dussel on Board, check. 

Samstag durfte ich dann auch wieder nach Hause so gegen Abend und kam auch spät an und somit schlummert nach einem „Ich will mich mal eben nur kurz auf Sofa fletzen“ ein und habe den halben Sonntag verpennt. Amen. :-D 

In meiner freien Zeit habe ich geschlafen und nichts gemacht. So sieht mein Alltag aus, es passiert nicht viel in meinem langweiligen Leben. Ich war faul faul faul faul. Zum Glück sind Semesterferien sonst wäre ich am Ende geschlaucht und wäre nie wieder aus meinem Schlaf aufgewacht.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Habt ihr irgendwelche Anregungen, Kritik oder wollt einfach nur gerne einen netten Gruß hinterlasse? - Das könnt ihr gerne tun. Hinterlasst doch einfach einen Kommentar. Bitte dabei die Netiquette beachten. :)