Samstag, 6. Oktober 2012

[Thai-Rezept] Instantnudeln ala Pad Thai

IMG_1435 x

Rezept folgt heute Abend. ♥

Edit: 8/10/2012: Sooorry, dass ich erst heute das Rezept dazu schreiben, aber ich habe es dann zeitlich gar nicht mehr an dem Abend geschafft, da ich die ganze Zeit in der Küche stand, um für einen Geburtstag zu kochen. Und danach habe ich mit meinem Schweinehund gekämpft. :D Doch nun dazu: Für dieses Gericht entschied ich mich, da ich wirklich nichts mehr zu Hause hatte und von jeder Zutat die frischen Überbleibsel verwendet habe. Haha.

Zutaten:

  • Pfeffer
  • 1-2 Eier
  • Garnelen
  • 3 Chilischoten
  • 1-2 Frühlingszwiebeln
  • 2-3 EL Austern- und Sojasauce
  • 100-200 g Putenfleisch (wie man mag)
  • Knoblauchpulver (am besten frischer Knoblauch)
  • zwei Instantnudel Tüten.

So macht ihr es:

Zuerst entnehmt ihr die Nudeln der Packung und lasst die Gewürzmischungen weg. Ihr bereitet einen Topf mit heißem Wasser vor, gebt dann die Nudeln hinein und lasst diese kochen bis die Nudeln weich werden. Aber lasst sie nicht zu lange kochen, sonst werden sie eher pappig/matschig. Sind sie fertig so schüttet ihr das Wasser ab und stellt das ganze erstmal zur Seite.

Als nächstes wenden wir uns den Schnibbelarbeiten. Ihr nehmt die Frühlingszwiebeln und schneidet dünne Ringe, das gleiche macht ihr dann auch mit den Chilis. Wenn euch das aber zu scharf sein sollte könnt ihr statt frische Chilis auch einfach später ein wenig Chilipulver dazu tun. Das Fleisch schneidet ihr in kleine mundgerechte Stücke und die Garnelen müsst ihr entschälen und am Rücken einschneiden. Gegebenenfalls müsst ihr dort diese braunen Adern entfernen. ;)

IMG_1441 x

Nachdem alle Zutaten vorbereitet wurden könnt ihr euch ans Braten machen. Zu allererst gebt ihr Öl  in die Pfanne und erhitzt es bei voller Hitze. Wenn das Öl ein wenig blubbert könnt ihr die Temperatur zurück drehen, zwei Eier aufschlagen und in die Pfanne geben. Danach gebt ihr das Fleisch und Garnelen mit dazu und bratet diese so lange bis ersteres durch ist und letzteres rosa/orange werden. Mit einem Kochlöffel rührt ihr dann noch einmal  rum und teilt es in Stückchen. Im Anschluss fügt könnt ihr die Nudeln mit bei.

Jetzt geht es noch um das Würzen. Nun geht ihr Pfeffer, Knoblauchpulver, Austern- und Fischsauce bei. Schmeckt das ganze noch mal ab. Sollte euch das noch zu fad schmecken so gebt noch ein wenig von jeder Zutat was bei bis die Nudeln würzig schmecken.

Zu letzt gebt ihr das Gemüse dazu. Es kommt daher als letztes, damit das Gemüse nicht so pappig wird durch das lange Rühren und die Hitze. Solltet ihr noch Koriander im Haus haben, so  könnt ihr diesen auch untermischen und damit garnieren. Leider hatte ich keine Zwiebeln mit im Haus. Diese mache ich auch gerne mit rein. Wenn alles schmeckt ist alles fertig.

Guten Appetit. Ich hoffe es gefällt euch. ♥

Kommentare:

  1. Danke für deine lieben Worte. <3

    Jaaa das rezept für dieses lecker Essen will ich unbedingt erfahren. Und dein blaues Foto bei deviantart *mieps* ich krieg voll lust mich auch mal wieder in ein Zauberwesen zu verwandeln.

    Seeehr schön
    LG Tinks

    AntwortenLöschen
  2. 3 Chilli schoten ... Okay, das wäre der Grund warum ich nichts mehr schmecken würde. Ich bin ein Schärfe-Weichei.
    Aber das Rezept ist toll.

    Ich bin echt froh, dass ich nicht alleine mit Obsessionen bin.
    =)
    GLG Tinks

    AntwortenLöschen
  3. Ah, sieht gut aus :) Ei ist auch ne super Idee dazu!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Schwiegermama macht das auch mit anderen Nudeln und dazu gibt es manchmal auch scharf angebratenes Tofu. Das macht sie dann immer vorher in einer anderen Pfanne, weil sich das so besser machen lässt. :)

      Löschen

Habt ihr irgendwelche Anregungen, Kritik oder wollt einfach nur gerne einen netten Gruß hinterlasse? - Das könnt ihr gerne tun. Hinterlasst doch einfach einen Kommentar. Bitte dabei die Netiquette beachten. :)