Sonntag, 28. Oktober 2012

[Thai-Rezept] Hühnchen im Chiligelee

Hallöchen. ♥

Da ich letztens zu müde war das Rezept zu schreiben und nur Bilder *klick* postete will ich das heute mal nachholen.  Und siehe da hier kommt es. Als allererstes erkläre ich euch wie man das Chiligelee zubereitet.

Chiligelee: für 92,5 gramm

    IMG_1877 x
  • 40ml Öl
  • 1 Schalotten, feingehackt
  • 1 feingehackte Knoblauchzehe
  • 20g getrocknete Chiliflocken
  • 1/8 TL Palmzucker (da es die meist eher als so Broken gibt empfiehlt es sich das ding erstmal mit nem Mörser erstmal in viertel zu schlagen und eines der Stücke nochmal klein zu klopfen. Schmeckt auch anders als Zucker. Kriegt ihr im Asiashop)
Das Öl erhitzt ihr ein einem kleinen Wok oder Topf und lasst Schalotten und Knoblauch darin bräunen. Danach gebt ihr Chiliflocken/Chilipulver und den Palmzucker dazu und rührt schön um, Das ganze am Schluss mit ner Prise Salz füttern. Das ganze könnt ihr dann in ein Glas geben und dann im Kühlschrank aufbewahren.

Für das Hühnchen;

  • 500g Hühnchenbrustfilet
  • 6 Knoblauchzehen
  • Chili nach Geschmack
  • 60 ml Kokosmilch
  • 2 TL Fischsauce
  • 2 EL Austernsauce
  • 1/2 TL Zucker 
  • 1- 2 EL Chiligelee
  • Thaibasilikum nach Geschmack
Als erstes schneidet ihr Filet in Scheiben und hackt die Knoblauchzehen klein. Die Chilis schneidet ihr in dünne Ringe.

Ihr bereitet in einer Schüssel die Sauce für das Gericht vor, dafür mischt ihr Kokosmilch, Fischsauce, Austernsauce und Zucker zusammen.
Als nächstes nehmt ihr einen Wok und erhitzt ihn, wenn alles heißt genug ist kommt die Hälfte des Knoblauchs rein und lasst es goldbraun anbraten. Rührt dabei immer wieder mal um, damit nichts anbrennt. Wenn es soweit ist dann gebt ihr das Chiligelee dazu und lasst es ein paar Minuten braten. Dann gebt ihr die Hälfte des Fleisches dazu bratet es bei starker Hitze zwei bis drei Minuten lang. Das Gare nehmt ihr aus den Wok und gebt es auf einen Teller den ihr dann erstmal bei Seite stellt und macht das ganze nochmal mit dem restlichen Filet und Knoblauch.. Wenn wieder alles durch war gebt ihr das andere Fleisch wieder in den Wok.


Jetzt kommt das Kokosgemisch in den Wok und ihr bratet alles weiter an, bis das Fleisch gar ist. Dann schmeckt ihr ab und garniert das ganze mit Basilikum und garniert es mit den Chilis. Tadaaa. Fertig. :)

Kommentare:

  1. Das sieht super lecker aus.
    Das Chilligele werd ich auf jedenfall ausprobieren.

    LG Tinks

    AntwortenLöschen
  2. Uhhh - übernächste Woche probier ich auch mal das Chiligelee aus! Hört sich super lecker an (und schön scharf :D)

    AntwortenLöschen
  3. Und schon haben sich einige Fragezeichen in meinem Kopf in Ausrufezeichen verwandelt - danke dir für die Mühe! :D

    LG aus dem Erzgebirge,
    Kathrin

    AntwortenLöschen

Habt ihr irgendwelche Anregungen, Kritik oder wollt einfach nur gerne einen netten Gruß hinterlasse? - Das könnt ihr gerne tun. Hinterlasst doch einfach einen Kommentar. Bitte dabei die Netiquette beachten. :)