Sonntag, 21. Oktober 2012

[Thai Rezept] ต้มข่าไก่ (Dtom Kaa Gai) Kokossuppe mit Hühnchen

Eigentlich wollte ich schon gestern Abend die Bilder hochladen, aber nach meinem Löffel Milcheis, denke ich, hat meine Laktoseintoleranz mich niedergeschlagen. Ich hab noch nie so krass reagiert, dass für mich das Abendessen quasi für die Katz war.

Also die Suppe war sehr lecker und hat mir auch wunderbar geschmeckt, dafür dass ich eigentlich gar keine Kokosnuss mag. Und das als halber Thai wo Kokosnuss doch sehr beliebt und viel verwendet wird. Ich glaube ich erlebe so langsam meine geschmackliche Wende und erweitere meinen Horizont. So komm ich meiner zweiten Heimat doch noch ein Stückchen näher, ha! Ich hatte an dem Abend noch Besuch von meiner kleinen vietnamesischen Freundin und wir haben zusammen gekocht und gegessen. Es hat auch allen super geschmeckt. Die Suppe war, wie sie auch sein sollte, säuerlich süß und nicht scharf auch wenn wir Chili mit hineingetan hatten. (Die Suppe soll auch nicht übertrieben scharf schmecken)

IMG_1704 x

Zutaten: 4 Portionen

  • 500 -750 ml Kokosmilch 
  • 5 cm Galgant, in Stücke geschnitten 
  • 2 Zitronengrasstangen 
  • 2 EL Fischsauce 
  • 1 Dose Strohpilze (wahlweise 150 g Champions) 
  • 4-5 Romatomaten, geviertelt 
  • 6 Kaffirlimettenblätter, in Hälften gerissen 
  • 400g Hühnchenbrustfilet 
  • 1 gelbe + rote Zwiebel 
  • 4 Chilis 
  • 4 EL Limettensaft 
  • 1 EL Palmzucker 
  • Koriander zum Garnieren
Ihr schüttet die Kokosmilch in einen Topf und gebt noch die in Stücke geschnittenen Zwiebeln und Galgant dazu. Das Zitronengras schneidet ihr vorher in jeweils drei Stücke die ihr an einem Ende mehrmals einschneidet, um das Aroma beim Kochen freizusetzen (Die werden am Ende nicht mit gegessen werden, ebenso wenig wie das Galgant.) Das ganze bringt ihr dann bei mittlerer Hitze zum Kochen. (Solltet ihr so einen blöden Herd wie ich haben, der ne halbe Ewigkeit braucht, dann dreht ihr die Temperatur auf höchste Stufe und wieder runter wenn es anfängt zu blubbern)

Nun kommt das Fleisch in den Topf sowie auch Fischsauce und Palmzucker und dies lasst ihr so lange kochen bis das Huhn durch ist. Das seht ihr wenn das Fleisch weiß wird. Im Anschluss kommen dann die Tomaten und Pilze dazu. Diese lasst ihr dann zwei bis drei Minuten weiterköcheln. Am Ende fügt ihr noch den Limettensaft, die Blätter und die Chilis hinzu. Das ganze solltet ihr dann nochmal abschmecken. Jetzt müsste es leicht scharf sein und im hauptsächlichen sauer süß und salzig schmecken. Nun ist die Suppe fertig und ihr könnt sie auf die Schüsseln verteilen und zum Schluss mit Koriander garnieren.

Ich hab zu der Suppe noch Reis serviert, da ich gerne zu Suppen immer was dabei habe.


Wenn ihr das Gericht auch ausprobiert, dann lasst mich wissen wie es auch geschmeckt hat. :)
Guten Appetit.

Kommentare:

  1. Uuuh das sieht total lecker aus.
    Ich glaub das probier ich auch mal aus.
    Ich steh auf alles, in dem man Kokosmilch verwendet. =)

    Nur auf die Pilze verzichte ich glaub ich.
    LG Tinks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist nur zu Empfehlen.
      Ich hab noch andere Gerichte mit Kokosnuss parat. Dann musst du auch die Currys probieren. ;)

      Und die Pilze kann man auch zur Not weglassen. :D

      Löschen
  2. Tu es, tu es, tu es! :D
    Ich ärgere mich gerade schon, dass ich nicht schon eher wieder mit den Kürbissen angefangen habe - denn jetzt prasseln tausende Rezepte auf mich ein :)
    Der Geschmack lässt sich schlecht beschreiben (lecker eben^^) - aber wenn er dir zu kräftig ist, kannst du auch mehr Sahne dazugeben, das schwächt alles ein bisschen ab :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt gut, ich hab zwei essbare Kürbisse bei Rewe gekauft wegen Halloween. Dann kann ich sie vielseitig verwenden. Also meine Mama bereitet Kürbis ja immer eher als eine Nachspeise/Süßigkeit zu, ich glaube mit Kokosmilch. Habe ich aber noch nie gegessen. :D
      Ich muss mich da mal ransetzen ich hab ja Kochbücher und Telefon hier, ahaha.

      Löschen

Habt ihr irgendwelche Anregungen, Kritik oder wollt einfach nur gerne einen netten Gruß hinterlasse? - Das könnt ihr gerne tun. Hinterlasst doch einfach einen Kommentar. Bitte dabei die Netiquette beachten. :)