Donnerstag, 7. Februar 2013

[Thai-Rezept] ยำวุ้นเส้นกุ้ง (Yam Wun Sen Gung) Glasnudelsalat mit Garnelen

IMG_9930 x

Ich weiß momentan ist es ziemlich still. Erschlagen von zig Hausaufgaben, Hausarbeiten, Vorträgen und Klausuren. Zur Zeit hab ich zwar immer noch viel zu tun, aber die Vorlesungszeit ist vorbei und ich habe auch mal wieder Luft um wieder zu atmen und auch wieder richtig zu kochen (Boah, hab ich das vermisst!! - Aber ich war soo faul, dass ich es kaum glauben kann). Neben den Rezepten probier ich mich auch noch an der Foodfotografie und versuche mich da auch stetig zu verbessern. Leider ist mir eine Fotolampe vor ein paar Monaten kaputt gegangen (Ich bin so ein dummer Idiot).

Für heute habe ich auch ein Rezept, was ich schon sooo oft gemacht habe. Und bevor ich es wieder vergesse wie es funktioniert habe ich mir gedacht nehme ich mir die Zeit und halte es fest. (Ich musste während des Zubereiten schon wieder überlegen wie alles funktioniert. Ein Zeichen dafür, dass ich es zulange schon nicht mehr gemacht habe!) Gut, nun will ich auch das Rezept nicht vorenthalten.


Zutaten:

  • 250 g Glasnudeln
  • 250 g Garnelen
  • 2 Zwiebeln, je rot und gelb
  • Koriander, 'nen Bündel
  • 5 Chilischoten
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Zucker
  • Saft aus 1 1/2 Limetten
  • 1 1/2 EL Fischsauce

Habt keine Angst vor den vielen Chilis, das verteilt sich recht gut auf die Nudeln und wirkt nicht ganz so scharf. Solltet ihr allerdings trotzdem noch bedenken haben, dann macht weniger rein und probiert nach dem zusammenmischen nochmal. ;)

Yam Wun Sen Gung 1

Und so macht ihr es:

Ihr gebt zuerst die Nudeln in eine Schüssel und macht euch Wasser im Wasserkocher warm. Wenn es dann soweit ist übergießt ihr die Nudeln damit bis sie gut eingedeckt sind und lasst diese dann erstmal ziehen. Gar sind sie, wenn sie schön weich geworden sind. Dies sollte Zehn Minuten dauern. Das Wasser gießt ihr weg und schreckt die Nudeln mit kaltem Wasser ab, damit diese ihre glasige Optik bekommen.

Im nächsten Schritt nehmt ihr die Knoblauchzehen und Chilis und schneidet diese klein. Nehmt nun einen Mörser zur Hand und zerkleinert die beiden Sachen dort drin. Im Anschluss gebt ihr Fischsauce, Zucker und Zitronen Saft dazu. Ihr rührt nun die Sauce gut durch. Das ganze sollte nun scharf, salzig und säuerlich schmecken. Aber passt auf es ist scharf!!

Nun, schneidet die Zwiebeln wie ihr hier auf dem Bild seht und hackt ganz grob den Koriander. Nachdem das gemacht ist nehmt euch einen Topf zur Hand, füllt ihn zur Hälfte mit Wasser und erhitzt auch höchster Stufe. (solltet ihr keine fertigen Garnelen haben, dann lasst sie vorher auftauen und schält sie, schneidet sie an der äußeren Seite längs ein und macht sie sauber)

Sollte das Wasser warm genug sein, dann gebt die Garnelen hinein und kocht sie bis sie weiß und orange werden. Dann sind sie durch. Kippt das Wasser weg.

Yam Wun Sen Gung 2
Hier ein Vorher-Nachherbild der Garnelen

Jetzt nehmt ihr euch die die Glasnudeln vor und schneidet diese mit eine Schere in kleine Teile. Nun kommt die Chili-Knoblauch-Sauce dazu und ihr rührt alles schön ordentlich durch, dass sich die Masse wegen der Chili orange färbt. Im Anschluss kommen noch die restlichen Zutaten dazu und auch hier wieder alles gut umrühren. Tadaa eurer Glasnudelsalat ist fertig. Nun könnt ihr nochmal zur Kontrolle alles abschmecken und zur Not nachwürzen. :)

IMG_3218 xb

Und fertig ist euer Yam Wun Sen Gung
Ich wünsche euch einen guten Appetit. ♥

Kommentare:

  1. Fünf Chillischoten o.O

    Okay, ich bin ein weicheich, ich würde schon bei einer anganfangen zu heulen.

    Aber das siehst soooo lecker aus. Und die Bilder sind ein Traum. Es sieht so kochbuchig aus.

    Ich glaub das werd ich bestimmt man ausprobieren. Nur mit weniger Chilli

    LG Tinks

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm *nomm nomm nomm*, ich sollte die bei dir einfach bestellen *lach*, lässt du dann via taxi oder so liefern hahaha :D

    Und übrigens ich find das 1. bild bei den zutaten (vielleicht bis auf den hintergrund ;)) total schöööön. sieht richtig lecker aus und das letzte auch :D aber ich weiß wovon du redest, ich find essen lecker fotografieren irgendwie auch schwerer als man so denken mag

    Liiiiiiebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahahaha, ja. Ich weiß der Hintergrund ist nicht so der Knüller. Hatte ja die Hoffnung dass es nicht so dolle auffällt. Aber wäre ich auf F/1.8 gegangen hätte ich nur einen sehr kleinen scharfen bereich gehabt. Und das nächste mal räume ich dann auch auf. Aber ich hab mich schon ein bisschen verbessert. XD

      Da wir ja in der selben Stadt wohnen könnte ich ja auch irgendwann mal so ne kleine Kostprobe da lassen. Haha. :-D
      Ich hab leider keinen Führerschein für ein Taxi-Lieferservice.

      Ich denke mir, dass es nur vorteile hat wenn ich meine Fotografie-Fertigkeiten ausweite. Neben Portrait-, Natur- und Landschaftsaufnahmen und sowas.

      Lieben Gruß zurück!

      Löschen
  3. Huhu Nini!
    Ach, nicht verzweifeln, so hat doch jeder seine Hobbies und Stärken ;) Ich könnte zum Beispiel niemals die ganzen Gerichte so originalgetreu kochen, die du hier immer postest :) Kommt auch auf die Übung an und wenn du wirklich mal Nähen möchtest, dann gibts immer mal wieder billige Nähmaschinen im Angebot (Discounter etc.). Ansonsten kann ich dir auch empfehlen, mal auf einem Flohmarkt zu schauen, ob dort welche verkauft werden :) Man muss ja klein anfangen!
    Liebste Grüße,

    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich glaub ich komme mit dem Fotografieren besser zurecht als mit dem Nähen oder ähnlichen obwohl ich das genauso interessant finde. Und dass ich die Gerichte originalgetreu nachkochen kann, da kann ich ja nur von Glück sagen, dass meine Mutter Thailänderin ist und ich damit aufgewachsen bin. xD (Also eher so Glücksding)

      Hast du deine Nähmaschine auch aus einem Discounter oder Flohmarkt? Was muss man bei einem Kauf so beachten?

      Lieben Gruß,
      Anni

      Löschen
  4. Ich liebe Thailändisches Essen *-* Bin selber auch Thailänderin :)
    Aber es darf echt nicht zu scharf werden sonst muss ich mit den Tränen kämpfen:D
    Und die Bilder sind echt super, da krieg ich sofort Hunger :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Verrückt hätte ich bei dem Namen jetzt so nicht gedacht (Okay, ich hab auch keinen Thainamen xDD)

      Bist du ein Luk krueng?
      Ach, ich muss auch manchmal ein Tränchen vergießen wenn ich es übertrieben habe mit dem schärfen. 555
      Ich danke dir für das Kompliment. :-D

      Lieben Gruß.

      Löschen
    2. Ja xD Ich heiße mit zweiten Namen Sirikit, wie die Königin von Thailand:D
      Ja ich bin ein Luk krueng :)
      Du wurdest von mir getaggt :)
      http://isabigmess.blogspot.de/2013/02/i-dont-carei-love-it.html

      Löschen
    3. Das ist ja mega abgefahren. Ich hab auch einen Thainamen, aber keinen der im Pass steht. :-D

      Löschen
  5. wow!!! das sieht so toll aus und recht einfach zu zubereiten (: Werd ich gleich zum Abendessen machen.. poste das bild dann auf instagram hehe :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, es geht wenn man sich alles vorher gut vorbereitet ganz schnell und kompliziert ist es echt nicht. :)

      Ich bin ja echt mal auf das Bild gespannt. ♥

      Löschen

Habt ihr irgendwelche Anregungen, Kritik oder wollt einfach nur gerne einen netten Gruß hinterlasse? - Das könnt ihr gerne tun. Hinterlasst doch einfach einen Kommentar. Bitte dabei die Netiquette beachten. :)