Mittwoch, 19. Juni 2013

[Thai-Rezept] ต้มยำเต้าหู้ (Dtom Yam Toa-Huu) Tofusuppe

Ja, ich weiß es gab bei mir schon seit Ewigkeiten keine Thailändischen Rezepte mehr, jedenfalls nicht mehr so oft und dies wollte ich jetzt noch ein bisschen nachholen. Heute ist es ein Rezept, was ich schon öfters gekocht habe und mir sehr schmeckt. Ich habs aus einem Koch, denn meine Mama hat es zu Hause nie gekocht, da sie bis auf Eiertofu keinen Tofu mag.

Auf den ersten Blick könnte man meinen das Gericht sei Vegetarisch, doch leider werden beim Zubereiten Fischsauce, Garnelenpaste und getrocknete Garnelen verwendet. Ich hab schon überlegt wie man daraus eine vegetarische Version machen könnte. Ich denke mal, man müsste die Garnelenpaste und auch die Garnelen einfach weglassen und statt dessen eine Gemüsebrühe aufsetzen. Auch  die Fischsauce könnte ihr dann durch Salz ersetzen. Ab da ist alles vegetarisch bis gar vegan.

_MG_5598 xx


Zutaten

Für die Brühe:
  • 2-3 cm Ingwer, grob gehackt
  • 2 Korianderwurzeln, grob gehackt
  • 1/2 TL weißer Pfeffer
  • 1/2 TL Garnelenpaste
  • 4 Schalottenzwiebeln, grob gehackt
  • 1 dicke Koblauchzehe, grob gehackt
  • 1 EL kleine getrocknete Garnelen

Alles in einem Mörser oder Mixer zu einer Paste zerstampfen/zerkleinern. Ich fange beim Stampfen immer mit den festeren Zutaten an, zerstampfe sie und geb nach und nach die unterschiedlichen Zutaten bei und verarbeite es zu einer möglichst homogenen Masse.


Für die Suppe:
  • 1 EL Sonnenöl
  • 750 ml Wasser
  • 3 EL Tamarindenmus
  • 1 EL Palmzucker
  • 2 EL Fischsauce
  • 3 cm Ingwer, in dünne Streifen
  • 2 Schalotten
  • 1 rote Zwiebel, in Scheiben
  • 1 Tofublock, in 2 cm Würfel
  • Tomaten, geviertelt
  • 1/2 Zitrone
  • Koriander

Das Öl in einem Topf erhitzen und bei niedriger Stufe die Paste für eine halbe Minute anbraten. Im Anschluss das ganze mit Wasser abgießen und Mus, Zucker, Fischsauce und Ingwer hineingeben. Das ganze fünf Minuten kochen lassen. Der Ingwer soll am Ende weich sein, dann ist er gar.

Als nächstes gebt ihr die Schalotten und eine halbe rote Zwiebel (die andere halbe ist zum Garnieren), Tofu, Zitronensaft und die Tomatenstücke in den Topf. Das ganze ein wenig kochen lassen bis sich der Tofu mit der Suppe vollgesogen hat und bisschen aufgequollen ist. Abschmecken und in Schälchen füllen. Wie ihr mögt könnt ihr das ganze mit Koriander und Zwiebeln garnieren. - nun schmecken lassen.

_MG_5601 xx

Das Rezept ist ganz einfach und geht ganz fix. Vielleicht habt ihr ja Lust das Rezept nachzukochen. Lasst euch nicht vom strengen Geruch der Garnelenpaste abschrecken, diese verflüchtigt sich ganz schnell und ist spätestens beim Kochen fast und abgemildert. Falls ihr eine vegetarische Version gezaubert habt lasst es mich doch wissen und verratet mir wie ihr das ganze zubereitet habt. Ich würde mich sehr darüber freuen. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Habt ihr irgendwelche Anregungen, Kritik oder wollt einfach nur gerne einen netten Gruß hinterlasse? - Das könnt ihr gerne tun. Hinterlasst doch einfach einen Kommentar. Bitte dabei die Netiquette beachten. :)