Sonntag, 21. Juli 2013

Meine Thaiküche - IV (Die Anschaffung)


Jede etwas größere Stadt hat einen Asiashop. Da die meisten Inhaber dieser Läden Vietnamesen sind ist auch das Sortiment dementsprechend ausgelegt, sprich für die vietnamesische, bzw., südasiatische Küche sollte man finden, was man braucht. Bei einem größeren Shop habt ihr natürlich ein vielfältigeres Sortiment. Meist kann man auch, wenn man Hilfe braucht die Händler immer nett fragen, wenn man etwas sucht oder gerne bestellt haben möchte. Da muss man einfach zu dem Laden seines Vertrauens gehen (die in Krefeld und in Chemnitz kennen mich ja schon, da ich immer dort einkaufen gehe. Daher wissen sie auch, dass ich immer wieder komme und kaufe :D). Es lohnt sich eigentlich immer mal hinein zu gehen und sich einen Überblick zu machen und zu schauen, was alles vorhanden ist. Wenn man in kleineren Städten oder gar Dörfern wohnt wird das ganze schon etwas schwieriger, aber nicht unmöglich.

Wenn man das Glück hat nicht allzu weit von einer Großstadt zu wohnen, so lohnt es sich ab und an mal hinzufahren und seine Vorräte für zu Hause aufzustocken. Das meiste lässt sich gut lagern. Alternativ gibt es natürlich auch Onlineshops. Aber da kann ich euch näheres nichts zu sagen, da ich noch nie online bei diesen bestellt habe. Das meiste kriege ich vor Ort oder wenn ich mal nach Dresden/Leipzig fahre. Noch eine weiter Möglichkeit wären gut sortierte Supermärkte, welche auch asiatische Produkte anbieten. Nun, bei meinen Spaziergängen halte in der Hinsicht immer mal die Augen offen und dabei habe in deutschen Geschäftsketten geschaut, wer was anbietet. Bei meinen Erkundungstouren kam heraus, dass Rewe, Kaufland, Edeka, Netto, Real und Galeria Kaufhof ein festes Standardsortiment für ein paar asiatische Lebensmittel bereit halten. Das Sortiment findet ihr in der Lebensmittelabteilung bei dem Internationalen Sortiment. ;) 

Was frische Zutaten angeht, findet man das meiste in den deutschen Supermärkten, bis auf ein paar wenige Ausnahmen. Alternativ kann man auch Dinge wie Thaibasilikum, Koriander und Chilis (welche, selten bis gar nicht in den Supermärkten angeboten werden) gut im heimischen Garten selber anpflanzen. Dies klappt sehr gut. Meine Mutter hat den Basilikum damals bei meiner deutschen Oma im Blumenbeet gepflanzt und dieser ist genauso gut gewachsen wie Unkraut. Es klappt also. Es gibt auch Koriandersamen, die man gut einpflanzen kann, bei mir im Blumenkasten hat es nicht so gut geklappt und ich weiß auch nicht wieso, aber meine Schwiegermutter konnte es bei ihr auf dem Balkon und im Garten gut anpflanzen und hat mir auch immer wieder was abgegeben.

Na, was tun, wenn ich keinen Asia-Shop in der Nähe habe?! – Hiiilfe … Wie bereits geschrieben hat man ja inzwischen das Glück, dass man so einige Sachen schon aus gut sortierten Supermärkten beziehen kann, wenn die Stadt/Dorf wohl keinen asiatischen Lebensmittelhändler hat. Das deutsche Sortiment hat sich ja nun auf das Interesse der asiatisch kulinarischen Küche eingestellt und bietet nun selbst Zutaten aus deutscher Produktion her. Nun, sicher kann man dies mit den originalen nicht vergleichen, jedoch sind manche Sachen durchaus akzeptabel. Nicht alles ist unbedingt richtig authentisch, da bleibt einem die Wahl die Sachen wie Gewürzpasten selbst herzustellen, oder halt auf solche Angebote zurück zugreifen. Alles in allem ist das Sortiment nicht unbedingt schlecht, und man kann wenn man halt nicht anders kann sich des Angebotes bedienen. Ich selber habe bis jetzt kaum was aus dem permanenten Standardsortiment genutzt oder getestet bis auf ein paar Sachen (weil es bei meinem Kumpel in der Nähe kein Asiaten gab, bei dem ich meine Zutaten kaufen konnte). Man muss dazu sagen, dass diese auch in manchen Dingen bedeutend teurer sind im Vergleich zu zum Asia-Händler. Wenn ich so recht überlege richtet sich solch ein Sortiment auch wohl eher an die experimentierende oder die Gelegenheits-Asia-Köche.

Was ich aus eigener Erfahrung nicht empfehlen kann ist die Fischsauce von „Bamboo Garden“, denn diese halt mit der asiatischen Fischsauce nichts gemeinsam. Ich hoffe anfangs auf einen Montagsprodukt, doch musste ich auch beim zweiten Mal feststellen, dass weder optisch noch geschmacklich dieses Gebräu jemals an die Originale rankommt. Ich war auch etwas erschrocken, denn die Eigenschaften der Fischsauce ist der salzige und intensive Geschmack, doch davon konnte ich nichts vernehmen.
In diesen Sortimenten findet man einiges, von Reis, Curry- oder Gewürzpasten, Soßen, Nudeln bis hin zu Kokosmilch. Diese festen Sortimente werden angeboten (wie schon erwähnt) bei Rewe, Edeka, Netto, Kaufland, Real, Galeria Kaufhof und andere. Manche haben ein mehr oder weniger größeres Sortiment. Bei Rewe gibt es im Obstregal sogar Lychees in Dosen.

Es muss aber auch nicht immer alles teurer sein, da kann man ruhig ab und an die Augen offen halten und vergleichen. Beispielsweise gibt es immer wieder diese Asia-Wochen bei Discounter-Supermärkten. Dort gibt es meiner Meinung nach immer wieder mal gute Angebote, bei denen ich bei einigen Sachen beherzt zugreife, da ich den Preis wirklich gut finde und mir einen kleinen Vorrat anlege. Als Beispiel habe ich Lychee’s die mich bei Lidl die Dose unter einem Euro kostet, da zahle ich im Vergleich beim Asia-Shop 1,50€ oder sogar mehr.


Dinge, die beispielsweise in solchen Wochen enthalten sind:
  • Sojasprossen/Bambussprossen im Glas
  • Lychee in der Dose
  • Kokosmilch in der Dose
  • Erdnuss-/Sesamöl
  • Nudeln


Wer gerne oft asiatisch isst, aber keinen Händler für asiatische Lebensmittel hat, dem empfehle wenn er die Gelegenheit hat in der Nachbarstadt/Großstadt in einem Asia-Shop zugehen, sich einen Vorrat mit den wichtigsten Dingen anzueignen. Die meisten Sachen bis auf frisches Gemüse halten sich schon einige Zeit. Und es empfiehlt sich auch bei häufigeren Gebrauch nach den größeren Flaschen zu greifen, denn diese werden in der Regel nicht so schnell schlecht und man kommt mit 1-2 Flaschen doch ein paar Monate aus, grob geschätzt. (Wenn man öfters kocht, dann werden die Zutaten schneller weniger, aber das ist ja logisch, oder?) Das muss jeder für sich selbst beobachten. Vorallem sind die Würzsaucen und auch Reis im Vergleich zu den Supermärkten immer billiger.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Habt ihr irgendwelche Anregungen, Kritik oder wollt einfach nur gerne einen netten Gruß hinterlasse? - Das könnt ihr gerne tun. Hinterlasst doch einfach einen Kommentar. Bitte dabei die Netiquette beachten. :)