Mittwoch, 16. Oktober 2013

Thailand 2013 - Bilder Teil 10 Pattaya: Fernab des Rotlichts.

Nach dem ich seit fast drei Wochen wieder in Deutschland bin endet auch so langsam die Reihe Thailand 2013, die von meinem Urlaub erzählt. Denn nach diesem Wochenende (von dem dieser Post hier handelt) habe ich die Zeit nur noch genutzt, um die Zeit mit meiner Familie zu verbringen und so viel ist auch nicht mehr passiert. Ich werde allerdings auch noch ein paar Haul- und Foodpost online stellen. Wenn ich mir jetzt die Bilder anschaue und mich an die Zeit zurückdenke, dann vermisse ich schon alles. Aber klar ich bin auch wieder froh daheim zu sein. Nach dem Urlaub ist ja auch immer wieder vor dem Urlaub, ne.



Im heutigen Post geht es um unseren Wochenendausflug nach Pattaya. Wenn man den Namen hört assozieren viele Menschen diese Stadt mit Sextourismus, da viele Deutsche, Amis, Briten und Russen, weiß der Teufel wer hier gerne Mädchen vernaschen und die Prostitutionsrate sehr hoch ist. Aber ich will euch eines sagen: Lasst euch nicht von den Vorurteilen abschrecken, es gibt hier auch sehr schöne Orte. Recherche ist ganz gut. Aber ja, der Anteil der Deutschen, die in Pattaya wohnen ist sehr hoch, weswegen man auch immer wieder, wenn man die Straßen entlang fährt viele deutschnamige Lokale finden kann, die auch von solchen geführt werden. Wundert euch nicht. Wie gesagt es gibt auch genug schöne Orte in Pattaya, genauso wie eine Menge an touristischen Freizeitangeboten wie Thailändische Kochkurse. Was meiner Meinung nach sehr interessant klingt wenn man sich für authentische Thaiküche interessiert. Oder Angebote in Sachen Unterhaltung (Shows) und Sport. ;)

Sonntag, 6. Oktober 2013

Thailand 2013 - Bilder Teil 9 (In den den Bergen)


Leider ist das Bild falsch fokusiert und daher auch unscharf. Ich habe es aber trotzdem hochgeladen, um euch einfach mal den Tempel zeigen zu können.

Wir wollten am ersten Tag eigentlich die Wasserfälle besuchen, doch regnete es so stark, dass es viel zu gefährlich gewesen wäre dorthin zu gehen. Also machten wir erstmal ein kleines Mittagsschläfchen in unserem kleinen Ferienhaus.Und auch heute wieder gibt es einen neuen Post mit Inhalten aus dem Urlaub. Diesmal geht es um einen Wochenend-Trip, den ich mit meinem Freund und der Familie seiner Cousine unternommen haben. Unsere Reise ging nach Petchabun. Fünf Stunden Autofahrt von Bangkok weg, Richtung Norden.  Die Fahrt über war das Wetter sehr schön, doch  bis zum Ziel hin wurde das Wetter immer schlechter und ich dachte schon "Auweia". Es wurde nebelig, trüb, grau und nass. Haha. Wir fuhren über eine richtige Berglandschaft und man merkte einfach, dass das Klima hierwirklich anders als in Bangkok ist. Von den Temperaturen eher war es viel kälter als sonst wo und ich dachte Abends als ich nur mit einem Short draußen war. "Scheiße wieso hab ich keinen dicken Pulli an?!" Normalerweise herrschen in Thailand auch Nachts Temperaturen von 26-27°C.