Freitag, 14. März 2014

[Thai-Rezept] เกี๊ยวน้ำหมู (Kiaw Naam Muu) Wan-Tan-Suppe mit Schwein

_MG_0084 xx

Na, wer hat schon auf das Rezept gewartet nach dem er Bilder davon auf Instagram entdeckt hat? Ich dachte wieder ich probier mal was neues aus. Ich hab ein Rezept aus Thailand Kulianarisch (Bellvista) rausgefischt und einfach mal abgeändert, da keine Garnelen hatte und auch nicht noch welche kaufen wollte. Ich kann das Buch sehr empfehlen, denn es hat mir bisher am besten gefallen in Sachen authentische Thaiküche auch wenn ich bei manchen Rezepten doch lieber zu Mutters Vorgehensweise halte. Meiner Meinung nach hätte man aber zu jedem Gericht, noch auf Thailändisch auf schreiben können wie die Gerichte heißen, denn die Lautschrift im Buch ist manchmal etwas gewöhnungsbedürftig und verwirrt mich auch des öfteren. Aber gut, ist jetzt auch Wurscht!

Um noch mal zum Rezept zurück zu kommen - heute gibt es Wan-Tan-SuppeIch denke mal jeder von euch kennt es, oder? Für alle die es nicht kennen Wan-Tan sind eine Art Nudeln mit Füllung und stammen ursprünglich aus dem chinesischen Raum (korrigiert mich wenn ich falsch liege) und hat auch in der thailändischen Küche Fuß gefasst.

So! - Watt ihr dafür braucht:

Wan-Tan
  • 250 g Schweinehackfleisch
  • 3 feingehackte Knoblauchzehen
  • 3 feingehackte Korianderwurzeln (frischer Koriander mit Wurzeln; Asiashop)
  • Salz
  • weißer Peffer
  • Wan-Tan-Blätter (Asiashop)
  • Eigelb
Suppe
  • 1L Brühe
  • 3-4 EL helle Sojasauce (Asiashop)
  • kleinen Chinakohl; 100-150g
Garnieren
  • Öl
  • 4 Knoblauchzehen
  • 100 g Sojasprossen (Asiashop)
  • 2 Lauchzwiebeln

_MG_0087 xx

Das Hackfleisch gebt ihr mit dem Knoblauch, Korianderwurzeln, eine Prise und weißem Pfeffer in eine Schüssel und knetet die Masse ordentlich durch. Anschließend verteilt ihr die Masse mit einem Teelöffel, damit ihr die richtige Dosierung habt auf die Wan-Tan-Blätter.

Ich habe euch eine kleine Illustration vorbereitet wie man die Blätter faltet, ganz unkompliziert. Das Hackfleisch platziert ihr in die Mitte und bestreicht zwei Kanten mit Eigelb. Danach faltet ihr die Ecke, die gegenüber der Eigelb-Kanten liegt, auf die bestrichene Ecke. Achtet dabei, dass ihr die Luft aus dem Blättchen drückt und alles verschlossen ist, da sonst Wasser hinein läuft und euch sonst das Wan-Tan auseinander fläddert.  Die beiden Ecken an der längeren Kante bestreicht ihr wieder mit Eigelb und klappt diese zur anderen Ecke, wie auf dem Bild gezeigt. 4. zeigt euch wie das Wan-Tan gefaltet aussehen sollte. Ich hoffe ihr versteht die Beschreibung. 

Wantan falten

Nun setzt ihr einen Topf auf die Herdplatte und bringt das Wasser zum Kochen. Wenn es blubbert könnt ihr die Wan-Tans ins Wasser geben und lasst diese zwei Minuten lang kochen. Bereitet anschließend eine Schüssel mit warmen Wasser vor, in dem ihr die fertig gekochten Nudeln  gebt. Diese lassen sich einfach mit einem Schaumlöffel aus dem Topf holen.

Das Wasser im Topf könnt ihr weiterverwenden für die Suppe. Dazu schneidet ihr den Chinakohl in kleine mundgerechte Streifen und gebt diese mit der Sojasauce in die Brühe. Alles fünf Minuten kochen lassen. In der Zeit hackt ihr das Knoblauch fein und bratet diesen in einer kleinen Pfanne in Öl. Wenn der Knoblauch goldbraun ist stellt ihr die Herdplatte aus. - Knoblauchöl

Gießt das die Wan-Tans ab und gebt diese in den Topf. Nun schmeckt die Suppe ab und würzt gegebenenfalls nach. Nehmt euch die Lauchzwiebeln vor und schneidet diese in schräge Ringe,wie ihr sie auf den Bildern seht.

Im Anschluss bereitet ihr die Suppenschüssel vor. Dazu legt ihr Sojasprossen, ein paar Lauchzwiebeln in die Schüssel und streut weißen Pfeffer und Knoblauchöl drüber. Danach gießt ihr Wan-Tans und Brühe hinein. Jetzt könnt ihr alles mit Lauchzwiebeln nochmals garnieren und Tadaaa, fertig!

_MG_0090 xx

Ich hab selber in die Suppe noch ein Ei und Scharlotten in die Suppe gegeben, da ich zuerst noch kein Lauch da hatte. Und was die Wan-Tan-Blätter anbelangt so habe ich nur die 500 g Packungen gefunden, was für so eine Suppe schon viel zu viel ist, davon kann man noch Tage essen. Leider kann man die Packung nicht wieder einfrieren, wenn sie einmal aufgetaut ist. So kann man aus den restlichen Blättern frittierte Wan-Tans machen. Dazu braucht ihr nur die gleiche Füllung wie für die Suppe und frittiert diese einfach nur statt sie zu kochen. Diese kann man dann super zwischendurch mit Süßsauer-Sauce snacken. Finger food - Ahoi! ;)

Kommentare:

  1. Ach oh gott das hab ich mal gegessen und dann haben meine Augen getränt meine Mutter hat das vieeel zu scharf gemacht!! :D
    Ich hab ne kleeeine Auszeit genommen deswegen schreib ich dir jetzt erst zurück aber bin zurzeit meega im Klausuren Stress..:/

    xoxo Dani♥

    AntwortenLöschen
  2. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen
  3. Mensch...Immer wenn ich auf deinem Food-Blog 'rumstöbere läuft mir das Wasser im Mund zusammen XD;;;; ~ Freu mich, wenn ich wieder in Würzburg bin, dann kann ich wieder selbst mein Essen bestimmen und dann koch ich auf jeden Fall so einiges von dir nach. Das sieht immer so unglaublich lecker aus >_<;;;

    Btw. Wir haben dir ein Stöckchen zu geworfen ;) [Einfach beim Post 'runterscrollen ^o^]
    http://www.project-jbn.com/get-to-know-us-better-11-fragen-tag/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.s: Ich hab gerad unseren Blog geschreddet, sodass man nur ne weiße Seite sieht, wenn man drauf zugreifen möchte, also nicht wundern =_=;;;

      Löschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Habt ihr irgendwelche Anregungen, Kritik oder wollt einfach nur gerne einen netten Gruß hinterlasse? - Das könnt ihr gerne tun. Hinterlasst doch einfach einen Kommentar. Bitte dabei die Netiquette beachten. :)