Samstag, 29. März 2014

[Thai-Rezept] ผัดไทยหมู (Pad Thai Muu) Gebratene Nudeln mit Schwein.

_MG_0221 xx

Wer sich vielleicht erinnert, der weiß, dass ich in den Jahren zuvor schon einmal ein Pad-Thai-(ผัดไทย)-Rezept gepostet hatte. Jedoch eher in der spärlichen Version mit Tütensuppennudeln und Gemüseüberbleibsel aus meinem Kühlschrank. [Hier]

Es ist ein typisches traditionelles Nudelgericht aus Thailand und man findet es sehr häufig bei Street Food. Diese gebratene Nudeln gibt es in verschiedene Variationen, sei es mit Garnelen, Schwein, Rind oder vegetarisch. Ich habe meins mit Schweinefleisch zubereitet. Auch die Art der Nudeln können in der Größe variieren, aber es sind meist Reisbandnudeln. - Super lecker!

Was ihr dazu braucht: für drei Personen

  • etwas Erdnussöl
  • 100 - 200g Bandnudeln
  • 2 dicke Knoblauchzehen, gehackte
  • 1 große Möhre, dünne Streifen
  • 1 große Zwiebel, grobe Stücke
  • Sojasprossen, eine Hand voll 
  • Erdnüsse, eine Hand voll
  • 3-4 Eier
  • 350 - 400g Schweinefleisch
  • 4 EL Austernsauce
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 TL Zucker
  • Fischsauce
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • etwas Schnittknoblauch 
  • etwas Koriander
  • 2 Limetten
  • Chili

Und so macht ihr es

Die Nudeln zuerst in eine Schüssel, übergießt sie mit heißem Wasser und lasst sie anschließend ziehen bis sie weich aber bissfest werden. Danach das Wasser abgießen und die Schüssel beiseite stellen. Nun bereitet ihr Knoblauch, Möhre und Zwiebeln vor. Die Sojasprossen wascht ihr einmal kurz durch und die Erdnüsse grob in einem Möser zerstoßen.

Gebt etwas Erdnussöl in eine Pfanne und bratete den Knoblauch an, wenn das Öl heiß genug ist. Wenn dieser goldbraun ist, kommt das Gemüse hinzu und dieses rührt ihr immer wieder mal bis es etwas weicher geworden ist. Danach könnt ihr die Eier unter das Gemüse rühren und braten. Im Anschluss kommt das Fleisch hinzu und ihr würzt alles mit Austernsauce, Sojasauce, dem Saft einer Limette, ein paar Spritzer Fischsauce und Zucker. Wenn das Fleisch gar ist könnt auch die Nudeln untermengen und alles noch mal abschmecken. Sobald alles fertig, ordentlich durchgemischt und gewürzt wurde könnt ihr 3/4 des Korianders, Lauchs und Schnittknoblauch in die Pfanne geben und nochmal alles verteilen.

Nun ist das ganze servierbereit und ihr könnt mir dem restlichen Grün und den Erdnüssen noch eure Mahlzeiten garnieren und eure Portionen je nach Geschmack mit Zucker, Chili und Limettensaft nachwürzen. Tadaa fertig ist alles!

_MG_0212 xx _MG_0219 xx

Und habt ihr auch schon mal probiert Pad Thai zu machen oder habt es gerne in eurem Thailand Urlaub gegessen? Ich wünsche euch viel Spaß beim nachkochen und lasst es euch schmecken. Vielleicht zeigt ihr mir irgendwann mal eure nachgekochtes. :)

Kommentare:

  1. Yummy! Das ess ich immer wieder gern beim Thailänder, allerdings mit Rind ;)
    Hab mal sowas ähnliches versucht zu kochen (im vietnamesischen gibt es auch ein ähnliches Gericht), aber meine Nudeln werden immer zu weich und reißen und matschig und einfach nur wäh. Lag wohl daran, dass ich sie vorgekocht habe *ups* anstatt sie nur etwas einweichen zu lassen. *hahaha*

    Vllt probier ich es ja nochmal ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, alle Nudeln für Suppen oder die gebraten werden lasse ich nur einweichen mit heißem und nicht kochendem Wasser einfach damit diese nicht zu schnell zu weich werden. Und die Reisnudeln sind auch sowieso von der Konsistenz ein wenig fester, zumindest die Bandnudeln.

      Löschen
  2. Ich hab noch nie thailändisch gegessen 😱 Hab aber jetzt schon oft von Laab und Pad Thai gehört, das muss ich unbedingt mal probieren! Um die Ecke bei mir ist sogar ein Thai- Restaurant, wo ich noch nie war 😂

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe doch, dass es da auch gut schmeckt! :D

      Löschen
  3. leeeeecker! Ich will das haben! Sofort! *_*

    AntwortenLöschen
  4. Wow interessantes Rezept!!! Das würde ich gerne mal ausprobieren, danke dafür. Thailändische Gerichte sind mir noch ganz unbekannt, das sollte sich mal ändern. Dank deinen Instagram :) will ich nun auch mal Thailändisch essen, habe sonst bisher keine Beachtung gegeben, auch weil ich nie wusste was die da so anbieten und so.

    AntwortenLöschen
  5. WOAH! Bitte einmal hier her und machen :D
    ich bezahl dich auch ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwann eröffne ich mal ein mobilen Thai-Imbiss, wenn das so weitergeht. XD

      Löschen

Habt ihr irgendwelche Anregungen, Kritik oder wollt einfach nur gerne einen netten Gruß hinterlasse? - Das könnt ihr gerne tun. Hinterlasst doch einfach einen Kommentar. Bitte dabei die Netiquette beachten. :)