Freitag, 13. Juni 2014

[Thai-Rezept] ไก่ย่าง (Gai Yaang) - gegrilltes Hähnchen

_MG_0882 xx

Gestern war wieder einer dieser Tage, an denen ich meiner Schwiegermutter beim VHS Kurs für die Thailändische Küche ausgeholfen habe. Dort haben wir viele simple und leckere Gerichte vorgestellt und zubereitet. Gai Yaang war eines davon. Auf Deutsch übersetzt heißt es soviel gegrilltes Hähnchen und in Thailand findet man es auf fast jeden Markt. Gestern haben wir ein bisschen improvisiert, denn wir haben erst beim Zutaten-Einkauf beschlossen, dass wir noch Hähnchen machen wollen, weil es so gut zu Som dtam passt. Wir haben unsere Hähnchen im Backofen gegrillt und das schmeckt genauso gut wie vom Grill. :)

Was ihr dafür braucht:

  • ~ 400g Hähnchenflügel
  • 2 EL Palmzucker
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 EL Pfeffer
  • 2 EL Sojasauce
  • 1-2 EL Fischsauce
  • etwas Sesamöl
  • 2 Currypulver
  • 2 EL Austernsaucen
  • 3-4 Korianderwurzeln
  • 2-4 Knoblauchzehen


Korianderwurzeln und Knoblauchzehen in grobe Stücke hacken und in den Möser schmeißen. Dort zerstampft ihr beides ordentlich zu einem Brei, den ihr später in eine große Schüssel gebt und mit den anderen Zutaten mischt. Alles ordentlich durchrühren und die Hähnchenflügel darin marinieren. Die Flügel lasst ihr ein paar Stunden in er Marinade ziehen und heizt 10 Minuten, bevor ihr diese grillen wollt, den Ofen auf. Wählt hierfür Unter- und Oberhitze bei 220 °C.

Legt in einem Backblech Backpapier aus und legt darauf all eure Hähnchenflügel inklusive der überschüssigen Marinade. Schiebt das Blech in den Backofen und lasst alles für 45 Minuten im Ofen garen. In der Zeit könnt ihr auch das Blech einmal aus dem Ofen nehmen und alle Flügel einmal wenden, damit auch die andere Seit ein wenig knusprig wird. :)

_MG_0901 xx

Ich hatte den Eindruck, dass die Hähnchen gestern ganz gut ankamen. Von all dem, was wir gekocht haben, ist gegen Ende kaum was übergeblieben. Ich freue mich da immer, wenn das Essen gut ankommt. 

Kommentare:

  1. Unsere Hähnchenflügel liegen gerade in der köstlichen Marinade... :) Danke fürs Rezept!

    AntwortenLöschen

Habt ihr irgendwelche Anregungen, Kritik oder wollt einfach nur gerne einen netten Gruß hinterlasse? - Das könnt ihr gerne tun. Hinterlasst doch einfach einen Kommentar. Bitte dabei die Netiquette beachten. :)