Donnerstag, 17. Juli 2014

[Viet-Rezept] Banh Bao


Ein all-time-favourite in Asien sind gefüllte Hefeklöße. Ob in China, wo sie Boazi genannt werden, als Banh Bao in Vietnam oder Sala Bao in Thailand. Gefüllt werden sie mit Fleisch, Gemüse oder süßem Bohnenmus.


Ursprünglichkommen sie aus China, doch erfreuten sich so großer Beliebtheit bei den Menschen, dass sie in den unterschiedlichen Ländern „eingebürgert“ wurden. Jedes Land entwickelte aus dem chinesischen Baozi Grundrezept sein eigenes landestypisches Kloßgericht und es schmeckt auch überall ein bisschen anders.

Schwierigkeit: Mittel
Zeit:30 Minuten Vorbereitung + 1 Stunde Ruhen + 30 Minuten für die Füllung
Was braucht ihr? Schüssel, Sieb, Messer, Schneidebrett,Garaufsatz/Topf mit Gitter, Backpapier

Zutaten:

für den Teig:
  • Mehl
  • Zucker
  • Hefe
  • Prise Salz


Füllung:
  • Hackfleisch
  • Glasnudeln
  • Morcheln
  • Ei
  • Salz/Pfeffer
  • Fischsauce
  • nach Bedarf chinesische Wurst (lap xuong)

Vorbereitung:

Teig: Als erstes bereiten wir den Teig vor da dieser mindestens eine Stunde gehen muss. Die Hefe wird mit etwas Zucker und Wasser angerührt. Wenn ihr Trockenhefe verwendet fällt dieser Schritt weg.

In eine Schüssel füllen wir das Mehl, Zucker, die Hefe und eine Prise Salz. Die Milch dazugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit einem feuchten Tuch abdecken und ab in eine warme Ecke damit er in Ruhe gehen kann.

Inder Zwischenzeit wagen wir uns an die Füllung. Hier machen wir eine Schweinefleischfüllung, für die Vegetarier kann man auch eine Füllung mit Chinakohl machen. Würzt das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und etwas Fischsauce. Die Glasnudeln werden in reichlich warmen Wasser eingelegt. Auch die trockenen Morchel bekommen ein Wasserbad, damit sie weich werden. Hackfleisch mit etwas Öl anbraten. Die Glasnudeln und Morcheln zerkleinern und mitbraten. Zwischendurch sollten wir probieren ob die Füllung schmeckt und zur Not nachwürzen. Mhmm...

Es wird Zeit den Teig mit der Füllung zu vereinen, denn zu zweit schmeckt es besser. Der Teig sollte nun etwa doppelt so groß sein wie am Anfang. Knetet ihn nochmal kräftig durch und formt 8 gleichgroße Bällchen. Teilt auch die Fleischfüllung in 8 gleiche Teile auf, es soll ja fair sein. Nun kommt der knifflige Teil. Formt aus einem Teigball einen runden Fladen und gebt die Füllung in die Mitte. Klappt die Seiten nach oben und verschließt sie. - Fertig!

Setzt die Klöße auf ein Stück Backpapier, sie sollten nun nochmal 10 Min stehen bevor sie in den Garaufsatz für ebenfalls 10 Min gegart. Und fertig sind die leckeren Baozi/SalaBao/BanhBao. - Lasst es euch schmecken.


Eure Akai

Kommentare:

  1. Boa eh das hast du jetzt aber mit Absicht gepostet xD Ich will da jetzt sofort welche!

    AntwortenLöschen
  2. Akai wollte Banh Bao posten, haha.

    AntwortenLöschen
  3. Ich merke gerade es gibt gar keine Mengenangaben, das finde ich doof. Wieso komme ich da nicht früher drauf?

    AntwortenLöschen

Habt ihr irgendwelche Anregungen, Kritik oder wollt einfach nur gerne einen netten Gruß hinterlasse? - Das könnt ihr gerne tun. Hinterlasst doch einfach einen Kommentar. Bitte dabei die Netiquette beachten. :)