Montag, 18. August 2014

[In fremden Küchen] #4 {Korea} Kimchi, jedenfalls sollte es das werden *hust*

[In fremden Küchen] #4 Es sollte Kimchi werden *hust*

Ja, wie der Titel vielleicht schon verrät wollte ich mal etwas aus der koreanischen Küche ausprobieren und bin, nun ja, daran gescheitert. Ich muss gerade etwas lachen, aber gleichzeitig ärgere ich mich auch darüber dass es schief lief. Zuerst hab ich wirklich überlegt , ob ich das wirklich posten soll und hab mich am Ende dafür entschieden. Auf meinem Blog will ich euch nicht nur meine Küchenerfolge mit euch teilen sondern auch mal einige Fails. Bekanntlich ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen und ich will auch zeigen, dass wenn es einmal nicht klappt, dass man nicht gleich aufgeben muss!

Aber mal wieder zurück zum Gericht. An was muss man da sofort denken, wenn es um koreanische Küche geht? - Also mir fällt da direkt immer Kimchi ein. Ich höre es überall, wenn es um Korea geht. Ihr wisst nicht was Kimchi ist? Unsere Kommilitonen erklären es euch (auf englisch) [Hier klicken]
Bisher kenne ich mich essenstechnisch dort gar nicht aus. Zwar habe eine halbkoreanische Freundin, doch die offenbarte mir letztens, dass sie Koreanisch gar nicht so gerne mag und lieber Thai oder andere asiatische Gerichte isst. Toll... xD


Am Ende habe ich meine Cousine gefragt und sie empfahl mir eine Youtuberin, deren Videos sie wohl gerne mag und ich hab dort nach einem passenden Rezept gesucht und gefunden. Sogar eine "Easy-to-Make"-Version! [Hier klicken]Als ich die Mengenangaben gesehen habe bin ich aber fast vom Stuhl gefallen, denn das Rezept ist für 4,5 kg Chinakohl. Okay, so viel brauche ich dann doch nicht...  So hab ich dann einfach alle Zutaten auf 400g Kimchi runtergerechnet.

[In fremden Küchen] #4 Es sollte Kimchi werden *hust*

Ich glaube ich hab was die Zutaten angeht, nicht die richtigen Sachen verwendet, weil ich diese nicht bekommen habe. Im Rezept stand etwa von Hot Pepper Flakes. Die gabs im ersten Asiashop, in dem ich war, überhaupt nicht und im zweiten gab es rieeesen Packung mit 500g (?!) Inhalt für acht Euronen. Da stand wohl auch drauf, dass es für Kimchi ist, so nach den Bildern zu urteilen. Aber, äh, das war mir dann doch zu viel und zu teuer... Ich hab dann zu einer kleineren Tüte, auf der "Paprika Powder" stand, gegriffen. Ja, scharf war da nichts. Ich dachte das würde auch gehen, wenn ich da ein bisschen Chilipulver untermische. Pustekuchen...

Wie ihr unschwer erkennen könnt ist mein Kimchi ziemlich hell geraten. Das schiebe ich einfach auf meine glorreiche Gewürzmischung, die ich da zusammengepanscht habe. Schön, ne? Geschmacklich ist das Ergebnis keine Apocaplypse, aber auch nicht oder Oberbrenner man merkt einfach nur Schärfe und nicht den typischen Geschmack. Locker salzig, sauer, scharf und eine gewisse Süße. - Ja, ich bin ein Held.
Dies soll nicht mein letzter Versuch gewesen sein. Beim nächsten Mal klappt es bestimmt! Wenn ich mal in einem größeren Asia-Shop bin werde ich mal die Augen aufhalten und nach den richtigen Gewürzen schauen.

[In fremden Küchen] #4 Es sollte Kimchi werden *hust*

PS: die Frau Youtuberin ist ganz putzig, ich musste ein bisschen schmunzeln als ich sie sah und sie Englisch sprach. Dieser Akzent. Da kann man doch nur noch mal eine zweite Chance wagen. ♥ Vielleicht habt ihr ja mehr Glück, wenn ihr ihre Rezepte ausprobiert. Ich denke echt, dass das Problem an mir lag und nicht an dem Rezept. Die Anleitung habe ich euch jetzt mal nicht auf Englisch übersetzt, denn ich mein, ich hab diesen Versuch ja versemmelt. Wenn es jedoch beim nächsten Mal klappt, werde ich euch natürlich auch schreiben wie das Ganze funktioniert.


Das wars auch für heute von mir. Der Post sollte eigentlich schon gestern online gehen, aber ich hab mit mir gerungen. Unser heutiges Wochenthema:

BENTO - Essen to Go
In dieser Woche zeigen wir euch wunderbare Lunch-Boxen-Gerichte zum Mitnehmen. Bentos kommen aus Japan und sind sowas wie Pausenboxen, die meist liebevoll gestaltet wurden, um dann in den Pausen verputzt zu werden. Näheres werdet ihr noch erfahren. 

Kommentare:

  1. Also es sieht schon einmal sehr gut aus, auch wenn es wirklich etwas hell geraten ist. Aber hey, Übung macht den Meister! ^-~ Meine Schwester hat mir zu Weihnachten einmal ein koreanisches Kochbuch geschenkt und da gibt es auch ein Kimchi Rezept oder besser gesagt, da ist irgendwie überall Kimchi drin :D Muss das bei Gelegenheit auch einmal versuchen. (bzw müsste das ganze Kochbuch mal durchkochen, da sind echt tolle Sachen drin)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab mir auch die Bilder bei Google angesehen und die waren alle sehr dunkel rot. Und bei mir ist viel Wasser aus dem Chinakohl ausgetreten. Eventuell war das zu viel Salz. :<

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm ... Kimchi ... das muss man mögen. Mein Mann ist essenstechnisch sehr aufgeschlossen, aber die (original) koreanische Küche (im Lande) hat ihn nachhaltig überfordert. Das Essen dort ist __sehr__ scharf (für uns eher ungenießbar und wir mögen's echt scharf) und sehr knoblauchig und eben "Kimchi". Kimchi ist überall dran und überall dabei (Beilage). Kimchi ist milchsauer vergorener Kohl (so wie Salzgurken oder Sauerkraut) mit Chilis (im Stück, bitte) und viiielen Knoblauchzehen ... höllenhöllenscharf. Im Übrigen wird das in Korea nicht mit 4.5 kg Kohl hergestellt, das ist eher eine Probierportion. Dort reift es in großen Fässern auf den Dächern der Bauernhäuser.
    Jetzt schau ich noch schnell das Video an ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das höllenscharf kenn ich von meiner Mutter. Im Norden von Thailand essen die auch ziemlich viel Chili,das ist für meine Tante in Bangkok schon zu viel. :-D

    Knoblauch mag ich an sich. Mich hätte echt interessiert, ob mir Kimchi schmeckt. Ich hab auch gelesen dass Kimchi bei wirklich allem dabei ist, und genau deswegen wollte ich wenigstens das mal kurz probiert haben.

    Ja, ich glaube es ist auch einfacher das in größeren Mengen herzustellen. Aber für das pippende Probieren waren mir 4.5 kg schon ziemlich viel. XD

    Danke übrigens für deinen Kommentar. ich hab mich sehr gefreut!

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag Kimchi total gern, aber ich würd mich nie traun das selbst zu machen :D Ich finds cool, dass du uns auch deine "Misserfolge" zeigst, obwohl ich glaube, dass es bestimmt trotzdem lecker war :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich muss zugeben, ich hab noch nie was von Kimichi gehört :D (shame on me)
    Weiß jetzt aber nicht, ob ich mich daran versuchen soll xD
    Ich finde aber optisch sieht es sehr lecker aus :)

    AntwortenLöschen

Habt ihr irgendwelche Anregungen, Kritik oder wollt einfach nur gerne einen netten Gruß hinterlasse? - Das könnt ihr gerne tun. Hinterlasst doch einfach einen Kommentar. Bitte dabei die Netiquette beachten. :)